Konzerte im Radio

Konzerte

Mittwoch 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Orchestra della Svizzera italiana, Dirigent: Markus Poschner. Nils Mönkemeyer, Viola; Ivan Vukcevic, Violine. Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Nabucco" * William Walton: Konzert für Viola und Orchester * Béla Bartók: Neujahrsgruß Sz 98 * Giuseppe Verdi: a) Ouvertüre zur Oper "Stiffelio"; b) Ouvertüre zur Oper "l Masnadieri"; c) Ouvertüre zur Oper "La forza del destino" (aufgenommen am 1. Oktober 2020 im Lugano Arte e Cultura). Präsentation: Peter Kislinger

Mittwoch 19:30 Uhr Ö1

Alte Musik - neu interpretiert

Musik u.a. von Juan Hidalgo, Carlo Gesualdo da Venosa und Jean-Marie Leclair. Mit Leila Schayegh, Evgeny Sviridov, Violine; Graindelavoix; La Grande Chapelle u.a. (Aufgenommen im Jänner 2020 im Wiener Konzerthaus im Rahmen der "Resonanzen") präsentiert von Gerhard Hafner Seit fast drei Jahrzehnten wird im Jänner im Rahmen des Festivals "Resonanzen" neun Tage lang der Musik der Renaissance, des Barock und des Mittelalters gehuldigt. Unter dem Motto "Frutti di mare" planten die heurigen "Resonanzen", in die faszinierende Kulturgeschichte des Meeres einzutauchen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die 29. Ausgabe der "Resonanzen" abgesagt werden. Für Freundinnen und Freunden dieses beliebten Festivals bietet Ö1 einen kleinen musikalischen Trost, öffnet sein Archiv und lässt Höhepunkte der letztjährigen "Resonanzen" Revue passieren. Spanisches von Juan Hidalgo, Italienisches von Carlo Gesualdo da Venosa und Französisches von Jean-Marie Leclair findet sich u.a. auf dem diesem barocken Musikbuffet.

Mittwoch 20:00 Uhr rbb Kultur

RBBKULTUR RADIOKONZERT

Vladimir Jurowski dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Konzertaufnahme vom 24.02.2019 im Konzerthaus Berlin Johannes Brams: Violinkonzert D-Dur, op. 77 Akiko Suwanai Richard Strauss: Eine Alpensinfonie, op. 64 Friedrich Kalkbrenner: Sextett für zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier G-Dur, op. 58 Linos Ensemble Robert Schumann: Adagio und Allegro für Horn und Klavier, op. 70 Premysl Vojta, Tobias Koch

Mittwoch 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Philharmonie Berlin Aufzeichnung vom 16.01.2021 Peter Tschaikowsky "Romeo und Julia", Fantasie-Ouvertüre nach Shakespeare Sergej Rachmaninow "Die Toteninsel", Sinfonische Dichtung op. 29 Peter Tschaikowsky "Francesca da Rimini", Orchester-Fantasie nach Dante op. 32 Berliner Philharmoniker Leitung: Kirill Petrenko

Mittwoch 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Freiburger Barockorchester Leitung: Petra Müllejans Arcangelo Corelli: Sinfonia d-Moll WoO1 Georg Friedrich Händel: Sonata g-Moll op. 2 Nr. 7 HWV 391 Arcangelo Corelli: Sonata Nr. 12 op. 5 "Follia con Variazioni" Arcangelo Corelli: Concerto Nr. 1 D-Dur op. 6 Georg Friedrich Händel: Sinfonia B-Dur HWV 339 Arcangelo Corelli: Sonata a quattro WoO4 Georg Friedrich Händel: Concerto a 5 HWV 288 Arcangelo Corelli: Concerto Nr.7 D-Dur op.6 (Konzert vom 18. April 2005 im Konzerthaus Freiburg) Antonio Vivaldi: "L"Olimpiade" Dramma per musica in 3 Akten, RV 725, "Siam navi all" onde", Arie der Aminta (2. Akt) Carolyn Sampson (Sopran) Freiburger Barockorchester Leitung: Petra Müllejans Johann Joseph Fux: Ouvertüre d-Moll Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz Das Freiburger Barockorchester reist in die Musikgeschichte Roms. Arcangello Corelli ist an der Schwelle vom 17. zum 18. Jahrhundert einer der tonangebenden Komponisten in der ewigen Stadt. Gefördert wird er unter anderem von der ehemaligen schwedischen Königin Christina. Ihr widment er mehrere seiner Instrumentalwerke, die sich in ganz Europa verbreiten. 1708 trifft der junge Georg Friedrich Händel den berühmten Corelli auf seiner Studienreise in Rom, wo auch er mehrere Werke im italienischen Stil komponiert. Unter dem Titel "Barock in Rom" spielte das Freiburger Barockorchester ein Konzert mit Werken von Corelli und Händel im April 2005 im Konzerthaus Freiburg.

Mittwoch 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink WDR 3 Campus Konzert - Musikhochschule Essen Jalal Abbasov: Munaja"t I Luciano Berio: Sequenza XIV, in der Bearbeitung für Kontrabass von Stefano Scodanibbio Rahilia Hasanova: Shadow Play Jörg Widmann: Fantasie für Klarinette solo Johannes Brahms: Klarinettensonate Es-Dur, op. 120,2 Igor Strawinsky: 3 Stücke für Klarinette solo Charles-Marie Widor: Introduction et Rondo, op. 72 Javad Javadzade, Kontrabass; Yung-Ping Deng, Klarinette; Sae Katayama, Klavier Aufnahme aus der Neuen Aula der Folkwang Hochschule

Mittwoch 20:05 Uhr BR-Klassik

Konzertabend

Dänisches Radio-Sinfonieorchester Leitung: Thomas Søndergård Solist: Kirill Gerstein, Klavier Jean Sibelius: "Der Schwan von Tuonela", op. 22; Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-Moll, KV 466; Jean Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur Aufnahme vom 24. September 2020 im Konzerthaus Kopenhagen Anschließend ab ca. 21.35 Uhr: Franz Adolf Berwald: Septett B-Dur (Lorenzo Coppola, Klarinette; Donna Agrell, Fagott; Teunis van der Zwart, Horn; Marc Destrubé, Franc Polman, Violine; Yoshiko Morita, Viola; Albert Brüggen, Violoncello; Robert Franenberg, Kontrabass)

Mittwoch 21:00 Uhr SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

David Philip Hefti: Die Schneekönigin Vor zwei Jahren komponierte David Philip Hefti sein Musiktheater «Die Schneekönigin» zum 150-jährigem Bestehen der Tonhalle-Gesellschaft Zürich. Jetzt liegt die Ersteinspielung vor und wir senden daraus Ausschnitte.

Mittwoch 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Shantel (1/2) Gebürtig heißt er Stefan Hantel und ist ein Musiker, Produzent und DJ aus Mannheim. Er ist ganz eng mit dem Begriff "Balkan-Pop" verbunden: Das ist eine Mischung aus traditioneller osteuropäischer Volksmusik und westlicher Dance-Musik und seit einigen Jahren äußerst populär. Prädikat: Sehr tanzbar. Beim A Summer"s Tale hat er sein Publikum 2019 wie üblich zum Tanzen gebracht - wir haben für Sie den Auftritt von Shantel bei dem Festival in Luhmühlen, zusammen mit dem Bucovina Club Orkestar.

Mittwoch 23:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Shantel (2/2) und Kelvin Jones Der simbabwisch-britische Singer-Songwriter wohnt seit 2016 in Deutschland, und spätestens seit seinem Hit "Call You Home" kennt man ihn: Binnen 24 Stunden wurde der Song eine Million Mal im Internet aufgerufen. Seitdem hat er schon mit Alle Farben und YouNotUs zusammengearbeitet und auch live etliche Leute begeistert: Wir haben für Sie den Mitschnitt von Kelvin Jones beim A Summer"s Tale 2019.

Donnerstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

Klangspuren Schwaz SZentrum, Silbersaal Aufzeichnung vom 11.09.2020 Adriana Hölszky "Apeiron", Konzert für Violine und Streicher (2018) Gerd Kühr "Música pura", Fünf Sätze für Ensemble (2010/2011) Peter Maxwell Davies Three Instrumental Motets (1973-1977) (arrangiert nach schottischen Originalen aus dem 16. Jahrhundert) Guillaume de Machaut Hoquetus David (Bearbeitung von Harrison Birtwistle, 1969) Martin Murmelter, Violine Tiroler Symphonieorchester Innsbruck Leitung: Titus Engel

Dienstag Donnerstag

Lautsprecher Teufel GmbH